Anforderungen widmen, anstatt sich mit Technologieaufgaben beschäftigen zu müssen.

Das Enterprise Performance Management (EPM) arbeitet über das Büro des CFOs hinaus in mehreren Bereichen eines modernen Unternehmens, um fünf wesentliche Aspekte zu automatisieren: Strategie, Pläne, Budgets, Leistung und Prognosen. Die moderne, cloudbasierte EPM-Klasse ermöglicht diese Transformation namens „vernetztes EPM“ des Forschungsunternehmens IDC, das viel mehr als nur eine bessere Planungsmöglichkeit ist. Das EPM bietet Unternehmen einen strategischen Wettbewerbsvorteil.

Wenn Sie bereit sind, mehr aus Ihrer EPM-Investition herauszuholen, laden Sie sich das IDC-Whitepaper „Planung und Performance Verbindung: Eine Neue Zeit für Unternehmen“ herunter, und erhalten Sie weitere Informationen zu:

  • den Herausforderungen, denen Geschäftsführer beim Management der Unternehmensleistung mithilfe konventioneller Programme gegenüberstehen,
  • den Vorteilen, die sich durch einen Wechsel von isolierten Tabellenkalkulationen und traditionellen EPM-Lösungen zu einem vernetzten EPM bieten,
  • Beispielen von Unternehmen in den Bereichen Versicherung, Technologie und Verbrauchsgüter, die ein vernetztes EPM erfolgreich einsetzen.
Planug und Performance